Ettringen

Das Klettergebiet Ettringen ist neben Kottenheim und Mayen das größte Gebiet der Region.

Parkplatz Ettringer Lay (GPS N50 20.827 E7 13.372)

Auf keinen Fall darf der Rettungsweg zu geparkt werden, der vom Parkplatz in die Ettringer Lay führt. Ein Hinweisschild und eine Absperrung mittels einer Kette weisen die Rettungszufahrt unmissverständlich aus.

Darüberhinaus hier nochmals der eindringliche Hinweis, dass die Übernachtung auf dem Parkplatz – in welcher Form auch immer- nicht gestattet ist.

Zufahrt zum Klettergebiet Ettringen

Die A48 an der Abfahrt Mayen (Anschlussstelle 6 Mayen) verlassen und auf der B262 in Richtung Mayen fahren. An der ersten Ampel nach rechts und auf der B262 weiter in Richtung Mendig. An der nächsten Abfahrt (Mayen-Ost) die B262 verlassen und nach links auf der B258 in Richtung Mayen.

An der ersten Ampelanlage nach rechts auf die K93 den Schildern Kottenheim/Ettringen folgend, nach ca. 100 Meter links auf die K 21 abbiegen und der Beschilderung nach Ettringen/St. Johann folgen. Nach etwa 3 Kilometern im Kreisverkehr rechts auf die L82 in Richtung Ettringen abbiegen. Nach weiteren 500 Metern passiert man den auf der linken Seite liegenden alten Parkplatz (GPS N50 20.684 E7 13.474, alter Abbaukran), dieser bietet sich an, wenn die Sektoren Mordor, Krypta oder Lonnenloch besucht werden sollen. Nach weiteren 500 Metern, in deren Verlauf man das Grubenfeld durchfahren hat, biegt man nach links auf den nicht zu verfehlenden neuen Parkplatz an der Ettringer Lay ab (GPS N50 20.827 E7 13.372). Der Parkplatz bietet jederzeit ausreichende Parkmöglichkeiten für alle Besucher des Gebietes, seien es Kletterer oder Wanderer.

Von der A61 kommend an der Abfahrt Wehr (Anschlussstelle 33 Wehr) abfahren und der L 82 in Richtung Mayen haltend über Bell nach Ettringen folgen. Durch Ettringen hindurch fahren und etwa 1 Kilometer nach dem Ortsausgang rechts auf dem gut sichtbaren Parkplatz parken.

Sektoren

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.